ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

§ 1 Geltungsbereich
Die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen der „Gin Chilla Selected“ (Auftragnehmer) und den einzelnen Auftraggebern gebuchten Leistungen und Veranstaltungen. Hiermit ist die Geltung anderweitiger AGB des Geschäftspartners/Auftraggebers ausdrücklich ausgeschlossen.

§ 2 Vertragsparteien
Die Vertragsparteien werden in der jeweiligen Buchung klar definiert. Die „Gin Chilla Selected“ tritt als Auftragnehmer auf. Der Auftraggeber ist gleichzeitig der Zahlungsschuldner. Sollte es sich bei der Buchung einer Veranstaltung um eine reine Vermittlung handeln, ist dies individuell zu vereinbaren.

§ 3 Zustandekommen des Vertrags
Der Vertrag kommt mit der Bestätigung der AGB’s und Überweisung vom Gesamtbetrag der gebuchten Veranstaltung zustande.

§ 4 Inhalt der Leistung
Der Inhalt der Leistung richtet sich nach der jeweiligen Veranstaltung, welche auf der Internetseite vorgegeben wurde. Die Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung ist aus dem Informationstext zu entnehmen.

§ 5 Buchungs- und Stornobedingungen
Soweit nicht einzelvertraglich gesondert vereinbart, gelten für eine Stornierung/Abbestellung/Nichterscheinen reservierter Leistungen folgende Bedingungen, wobei die Fristen ab dem Tag des Eingangs der Stornoerklärung beim Auftragnehmer zu berechnen sind. Änderungen und / oder Stornierungen müssen in Schriftform erfolgen. Die Beweislast für die Darlegung einer Stornierung liegt bei dem Auftraggeber.

5.1 Gin Tasting:
Die Buchung von Gin Tastings erfolgt Online und wird dem Auftraggeber in schriftlicher Form automatisch übermittelt. Die Buchung ist erst für beide Parteien bindend, wenn die von Ihnen gebuchte Leistung überwiesen ist.
Bei bedarf kann die „Gin Chilla Bar“ dem Auftraggeber eine Rechnung mit entsprechender Rechnungsadresse ausstellen.

Stornobedingungen: kostenlos stornierbar bis 12 Tage vor der Veranstaltung; zwischen 11 und 6 Tagen vor der Veranstaltung werden 70 % der Buchungssumme in zurück erstattet;  zwischen 5 und 2 Tagen 50 %; danach bzw. bei Nichterscheinen 10 % der Buchungssumme.

Die Veranstaltung beginnt, sofern nicht anders beschrieben bzw. vereinbart, 17:55 Uhr am gewählten Veranstaltungsdatum. Nach erscheinen um 18:10 Uhr liegt es dem Veranstalter frei die Teilnahme der Person(en) zu untersagen. Spontane telefonische Absprachen, am Veranstaltungstag ab 17:30 – 17:55 Uhr, sind erwünscht und werden respektiert, wenn die Gründe schlüssig und nachvollziehbar sind.

§ 6 Zahlungsmodalitäten
Sämtliche seitens des Auftragnehmers übermittelten Preise verstehen sich netto in EURO zzgl. der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt der Leistungserbringung.

§ 7 Zusatzkosten
Anfallende zusätzliche Kosten während, oder nach der Veranstaltung werden vom Gast vor Ort beglichen.

§ 8 Haftung des Auftragnehmers
Die Haftung des Auftragnehmers wird auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

§ 9 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt das die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Beteiligten verpflichten sich, gemeinsam für die unwirksame oder undurchführbare Bestimmung eine geeignete Ersatzbestimmung zu finden, die dem wirtschaftlichen Ergebnis der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen möglichst nahe kommt.

§ 10 Schlussbestimmungen
Diese AGB verlieren ihre Gültigkeit mit dem Erscheinen einer neuen Ausgabe.
Änderung der Preise und Inhalte bleiben vorbehalten. An Rezepten sind alle Rechte vorbehalten.
Nachdruck und Verbreitung sind nur mit Einwilligung des Auftragnehmers erlaubt.

Stand Oktober 2019